Größter Drogenfund in Litauen in diesem Jahr - Zoll stellt fast 700 Kilogramm Haschisch sicher

Größter Drogenfund in Litauen in diesem Jahr - Zoll stellt fast 700 Kilogramm Haschisch sicher
Größter Drogenfund in Litauen in diesem Jahr - Zoll stellt fast 700 Kilogramm Haschisch sicher
Bei der Kontrolle eines Lastwagens hat der litauische Zoll an der Grenze zu Polen 676 Kilogramm Haschisch im geschätzten Wert von 6,7 Million Euro sichergestellt. Das Rauschgift sei auf einer Fernstraße nahe einem Grenzübergang zwischen beiden Ländern in einem Lastwagen entdeckt worden, der auf dem Rückweg von Spanien nach Litauen war. Wie die Behörden am Dienstag weiter mitteilten, war das in kleine Pakete gepresste Haschisch in Hohlräumen hinter der Vorderwand des Laderaums versteckt.

An demselben Tag haben griechische Polizei- und Zollbeamte in der Nähe der griechisch-albanischen Grenze 207 Kilogramm Cannabis in einem Kühllaster entdeckt. Sein Fahrer, ein 42-jähriger Albaner, wurde als mutmaßlicher Drogenhändler festgenommen. Der gut verpackte Cannabis war ebenso in einem Hohlraum des Kühllasters versteckt. Albanien, die griechische Halbinsel Peloponnes und Kreta gelten als die Gebiete mit der größten Cannabis-Produktion in Europa.

Mehr lesen:  Kokain mit „Lionel Messi“ Bildern auf 85 Millionen Euro eingeschätzt

ForumVostok
MAKS 2017