Mehr als 200 Kilogramm Cannabis nahe griechisch-albanischer Grenze sichergestellt

Mehr als 200 Kilogramm Cannabis nahe griechisch-albanischer Grenze sichergestellt
Mehr als 200 Kilogramm Cannabis nahe griechisch-albanischer Grenze sichergestellt
Griechische Polizei- und Zollbeamte haben in der Nähe der griechisch-albanischen Grenze 207 Kilogramm Cannabis in einem Kühllaster entdeckt. Sein Fahrer, ein 42-jähriger Albaner, wurde als mutmaßlicher Drogenhändler festgenommen. Der gut verpackte Cannabis war in einem Hohlraum des Kühllasters versteckt. Albanien, die griechische Halbinsel Peloponnes und Kreta gelten als die Gebiete mit der größten Cannabis-Produktion in Europa.

Die Drogenbekämpfung erfährt weltweit immer größere Aufmerksamkeit. So hat die Küstenwache Mitte April in einem Boot nahe Quepos im Pazifik vor der Küste von Costa Rica 1,15 Tonnen Kokain entdeckt. Bei dem Einsatz wurden vier Verdächtige festgenommen. Es war eine der größten Lieferungen - im ganzen vergangenen Jahr waren in Costa Rica 16 Tonnen Kokain sichergestellt worden. (dpa)

Mehr lesen:  Kokain mit „Lionel Messi“ Bildern auf 85 Millionen Euro eingeschätzt