icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Zehntausende Albaner demonstrieren gegen Regierung

Zehntausende Albaner demonstrieren gegen Regierung
Zehntausende Albaner demonstrieren gegen Regierung
Zehntausende Anhänger der oppositionellen Demokratischen Partei (PD) sind am Samstag in der albanischen Hauptstadt Tirana auf die Straße gegangen, um gegen die Regierung des Sozialisten Edi Rama zu protestieren. Vor seinen Anhängern verlangte der PD-Vorsitzende Lulzim Basha erneut den Rücktritt Edi Ramas und die Einsetzung einer All-Parteien-Regierung. Nur so könne eine "faire und freie Parlamentswahl" vorbereitet werden.

Außerdem forderte der Politiker, den von der Opposition boykottierten Wahltermin am 18. Juni zu verschieben. Während Lulzim Basha der Regierung erneut unterstellte, mit der Organisierten Kriminalität im Land verquickt zu sein, machte der Ministerpräsident Edi Rama der Opposition schwere Vorwürfe. Die Opposition wolle eine Staatskrise hervorrufen, um die angestrebte tiefgreifende Reform der Justiz im Land zu verhindern. "Die korrupten Richter und Staatsanwälte" seien immer noch eng verbunden mit der Demokratischen Partei, die von 2005 bis 2013 die Regierung stellte. Die Sozialisten wollen die turnusmäßige Parlamentswahl auch dann, wenn die Opposition nicht daran teilnimmt. (dpa)

Die dubiose Firma Alguns Ltd. beliefert syrische Rebellen mit Waffen, die von US-Militärberatern ausgebildet werden. (Symbolbild)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen