Papst Franziskus spricht Hirtenkinder von Fátima heilig

Papst Franziskus spricht Hirtenkinder von Fátima heilig
Papst Franziskus spricht Hirtenkinder von Fátima heilig
Am 100. Jahrestag der Marien-Erscheinung von Fátima hat Papst Franziskus zwei Hirtenkinder heiliggesprochen, denen damals die Heilige Jungfrau erschienen sein soll. Der Pontifex vollzog den liturgischen und zugleich bürokratischen Akt am Samstag vor Hunderttausenden Gläubigen auf dem Platz vor dem Heiligtum in dem portugiesischen Wallfahrtsort. Einige Gläubige verfolgten die Zeremonie tief bewegt mit Tränen in den Augen.

Ab nun sind die Geschwister Francisco und Jacinta im Buch der Heiligen der katholischen Kirche eingetragen. Sie sind somit auch die ersten heiliggesprochenen Kinder, die nicht Märtyrer sind. Francisco und Jacinta starben im Alter von zehn bzw. neuen Jahren nur wenige Jahre - 1919 und 1920 - nach der Erscheinung am 13. Mai 1917. (dpa)

Papst bekräftigt KZ-Vergleich: Manche Flüchtlingsheime sind Lager

ForumVostok
MAKS 2017