Russische Militärs liefern humanitäre Hilfe in Flüchtlingslager bei Latakia

Russische Militärs liefern humanitäre Hilfe in Flüchtlingslager bei Latakia
Russische Militärs liefern humanitäre Hilfe in Flüchtlingslager bei Latakia (Archivbild)
Das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien hat in ein Flüchtlingslager bei Latakia 1,5 Tonnen humanitäre Hilfe geliefert. Im Dorf Skubin sind Menschen aus anderen Regionen des Landes untergebracht. Die Notdürftigen haben jeweils ein fünf Kilo schweres Nahrungsmittelset mit Fleischkonserven, Reis, Zucker und Tee bekommen.

Das Dorf Skubin existiert erst seit einigen Jahren, nachdem Tausende Menschen aus anderen Regionen des von dem Bürgerkrieg ergriffenen Landes an die Mittelmeerküste geflohen sind. Die meisten Flüchtlinge stammen aus Idlib, Rakka und Deir ez-Zor. Ihre Lebensverhältnisse sind prekär. Viele Einwohner haben keine Arbeit und keinen stabilen Lebensunterhalt. (RIA Nowosti)

Russische Offiziere erhalten Auszeichnungen für abgewehrte Terroroffensive in Syrien