Russischer Oppositioneller Nawalny nach Augenoperation in Spanien wieder zurück

Russischer Oppositioneller Nawalny nach Augenoperation in Spanien wieder zurück
Russischer nationalistischer Oppositionspolitiker Alexej Nawalny (Archivbild)
Der russische nationalistische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny ist nach einer Augenoperation in Barcelona nach Russland zurückgekehrt. „Gruß an alle aus Moskau! Ich bin angekommen“, schrieb Nawalny am Donnerstag in seinem Twitter-Profil. Trotz der Operation werde die Heilung noch mehrere Monate brauchen.

Ende April wurde Nawalny auf einer Straße in Moskau im Gesicht mit einer grünen Farblösung übergossen und dadurch am rechten Auge verletzt. Dem 40-Jährigen zufolge war der Stoff das Antiseptikum Brillantgrün, dem eine chemische Substanz beigemischt worden wäre. Obwohl der Oppositionspolitiker Russland wegen einer Bewährungsstrafe nicht verlassen darf, erhielt er nach der Attacke einen Reisepass und durfte für die medizinische Behandlung nach Spanien verreisen.

Alexej Nawalny beim Marsch zum Gedenken an Boris Nemzow am Jahrestag der Ermordung des Ex-Politikers am 16. Februar 2016.