EU-Ministerratsplenum genehmigt Visafreiheit für die Ukraine

EU-Ministerratsplenum genehmigt Visafreiheit für die Ukraine
EU-Ministerratsplenum genehmigt Visafreiheit für die Ukraine
Das Plenum des EU-Ministerrates hat am Donnerstag die Aufhebung der Visumspflicht für ukrainische Bürger abgesegnet. Nun muss das Dokument noch vom EU-Parlamentspräsidenten Antonio Tajani sowie dem Premierminister Maltas (des Vorsitzstaates des Rats), Joseph Muscat, unterzeichnet werden. Anschließend soll das Dokument ins offizielle EU-Verzeichnis eingetragen werden. Innerhalb von 20 Tagen kann die Visafreiheit dann schließlich in Kraft treten.

Diese seht vor, dass alle Ukrainer, die biometrische Reisepässe besitzen, für bis zu 90 Tage ohne Visum in die EU einreisen können. Dabei sei es bemerkt, dass der visafreie Reiseverkehr keine automatische Erwerbstätigkeitserlaubnis mit sich bringt. Außerdem bezieht er sich nicht auf Großbritannien und Irland.

EU wird Euroreform-Propaganda in der Ukraine finanzieren