Syrische Teenager kommen im internationalen Ferienlager auf der Krim an

Syrische Teenager kommen im internationalen Ferienlager auf der Krim an
Syrische Kinder kommen im internationalen Ferienlager auf der Krim an
Neun syrische Teenager sind am Donnerstag im Allunions-Pionierlager „Artek“ auf der Halbinsel Krim angekommen. Das gab die Nachrichtenagentur RIA Nowosti unter Berufung auf den Pressedienst des Internationalen Kinderzentrums bekannt. Die 15 bis 16 Jahre alten Teenager seien Kinder syrischer Militärs aus Damaskus, die bei dem Kampf gegen den internationalen Terrorismus getötet worden seien, hieß es.

Die neun syrischen Teenager kamen auf der Halbinsel gemeinsam mit anderen Kindern aus insgesamt 35 Ländern an. Das Pionierlager „Artek“ war 1925 als „Allunions-Erholungslager für Kinder“ gegründet worden. Im März 1993 wurde es in „Internationales Kinderzentrum ,Artek‘ “ umbenannt und ist heute allen Kindern zugänglich.

Mehr als 1.500 Syrer erhalten humanitäre Hilfe aus Russland

ForumVostok
MAKS 2017