Ukrainische Behörden verweigern akkreditierten Journalisten aus Russland Einreise wegen Krim-Besuche

Ukrainische Behörden verweigern akkreditierten Journalisten aus Russland Einreise wegen Krim-Besuche
Ukrainische Behörden verweigern akkreditierten Journalisten aus Russland Einreise wegen Krim-Besuche
Die ukrainischen Behörden haben im Vorfeld des Eurovision Song Contest erklärt, man werde keine russischen Journalisten ins Land einreisen lassen, die die Krim ohne Genehmigung von Kiew besucht hätten. Das gelte selbst für akkreditierte ESC-Berichterstatter, schrieb der Berater des ukrainischen Innenministers und Rada-Abgeordnete, Anton Geraschtschenko, auf Facebook. Somit kommentierte er die Ausweisung eines russischen Fotoreporters aus der Ukraine, der über den ESC berichten sollte.

Bei dem russischen Fotojournalisten handelt es sich um Ramil Sitdikow der Nachrichtenagentur Rossija Sewodnja. Am Samstag hatten die ukrainischen Grenzbeamten ihm die Einreise ins Land verweigert. Anton Geraschtschenko zufolge habe der Fotograf seinen illegalen Aufenthalt auf der Schwarzmeer-Halbinsel mit eigenen Aufnahmen belegt.

ESC-Veranstalter droht der Ukraine und Russland mit Sanktionen

ForumVostok
MAKS 2017