Feuerwehr löscht alle Waldbrände im Gebiet Irkutsk

Feuerwehr löscht alle Waldbrände im Gebiet Irkutsk
Feuerwehr löscht alle Waldbrände im Gebiet Irkutsk (Archivbild)
Die Feuerwehr des russischen Gebiets Irkutsk hat gestern drei alte und fünf neue Waldbrände gelöscht. Die vom Feuer erfasste Waldfläche belief sich auf 440 Hektar. An der Flammenbekämpfung beteiligten sich 90 Menschen. Somit konnten zum 6. Mai alle Brandherde liquidiert werden, berichtet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti.

Nichtsdestoweniger gilt in Sibirien nach wie vor die höchste Stufe der Brandgefahr. In der benachbarten Teilrepublik Burjatien weiten sich die Waldbrände weiter aus. In diesem Jahr hat man bereits 136 Brandherde mit einer Fläche von 13.200 Hektar entdeckt. Die meisten Brände werden von Einwohnern selbst verursacht, die altes Gras anzünden, um die Äcker bestellen zu können. Russlands Katastrophenschutzministerium hat die Staatsanwaltschaft aufgefordert, gegen die Brandstifter hart vorzugehen.

Zehntausende Menschen löschen Waldbrände in Sibirien

ForumVostok
MAKS 2017