Venezolanischer Oppositionsführer spricht von Verhaftungswelle im Militär

Venezolanischer Oppositionsführer spricht von Verhaftungswelle im Militär
Venezolanischer Oppositionsführer spricht von Verhaftungswelle im Militär
Der venezolanische Oppositionsführer Henrique Capriles hat unter Berufung auf eigene Quellen bekanntgegeben, dass 85 Mitglieder der Streitkräfte wegen Kritik am Vorgehen der Regierung in Gewahrsam genommen worden seien. "In den Streitkräften gibt es Unzufriedenheit", sagte der Politiker. Die Verwandten der Festgenommenen hätten ihn darum gebeten, die Verhaftungen öffentlich zu machen.

"Ich bin informiert worden, dass es noch mehr Festnahmen gibt, die meisten im Heer, vor allem junge Offiziere sind festgenommen worden", sagte Henrique Capriles, der im Jahr 2013 bei der Präsidentschaftswahl nur knapp gegen Nicolás Maduro verloren hatte. Seit Anfang April sind bei Ausschreitungen in dem ölreichen lateinamerikanischen Land mindestens 37 Menschen getötet und mehr als 700 weitere verletzt worden. Hunderte Demonstranten wurden inhaftiert, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Venezuelas Regierung hebt Mindestlohn an