Ukraine verhängt fünf Jahre Einreiseverbot gegen Steven Seagal

Ukraine verhängt fünf Jahre Einreiseverbot gegen Steven Seagal
Ukraine verhängt fünf Jahre Einreiseverbot gegen Steven Seagal
Der ukrainische Geheimdienst SBU hat dem US-Schauspieler Steven Seagal für fünf Jahre die Einreise verboten. Der 65-Jährige sei eine Gefahr für die nationale Sicherheit, teilte die Behörde dem Internetportal Apostrophe.ua am Freitag mit. Als Auslöser gilt ein Aufenthalt des Kampfsportlers auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim im August 2014.

Am 3. November 2016 hatte der russische Staatschef Wladimir Putin dem US-Filmstar die russische Staatsbürgerschaft erteilt. Im entsprechenden Erlass stand wörtlich: "Im Einklang mit dem Punkt ‚a‘ des Artikels 89 der Verfassung der Russischen Föderation verordne ich, Steven Frederic Seagal, geboren am 10. April 1952 in den USA, in die Russische Föderation einzubürgern". Im September 2016 hat Steven Seagal die Insel Sachalin besucht und den Wunsch bekundet, Russlands Bürger zu werden. (dpa/rt deutsch)

Welcome to Russia: Steven Seagal holt russischen Ausweis persönlich bei Wladimir Putin ab

ForumVostok