Tschechischer Regierungschef Sobotka zieht Rücktrittsankündigung zurück

Tschechischer Regierungschef Sobotka zieht Rücktrittsankündigung zurück
Tschechiens Präsident Milos Zeman und Premierminister Bohuslav Sobotka
Der Ministerpräsident Tschechiens, Bohuslav Sobotka, hat seine Rücktrittsankündigung wieder zurückgezogen. „Ich werde meine Demission nicht einreichen", erklärte der Sozialdemokrat am Freitag in Prag. Den Schritt hatte Sobotka wegen Steuerbetrugsvorwürfen gegen seinen Finanzminister Andrej Babis vom liberal-populistischen Koalitionspartner ANO für Mitte Mai angekündigt.

Stattdessen will Sobotka Präsident Milos Zeman um die Entlassung nur des Finanzministers und nicht der ganzen Regierung ersuchen, meldet dpa. Der Regierungschef verdächtigt seinen Finanzminister, auf verschiedene Weise Steuerzahlungen vermieden zu haben. Der Milliardär und Unternehmer Babis gilt laut der Rangliste der Zeitschrift Forbes als zweitreichster Tscheche.

Tschechien sagt sich von EU-Flüchtlingsquoten los

ForumVostok