Russland schließt Schutzzonen in Syrien für Kampfjets der US-Koalition

Russland schließt Schutzzonen in Syrien für Kampfjets der US-Koalition
Russland schließt Schutzzonen in Syrien für Kampfjets der US-Koalition
Der Leiter der russischen Delegation bei den Syrien-Gesprächen in Astana, Alexander Lawrentjew, hat erklärt, dass der Einsatz der Luftwaffe, vor allem der Kräfte der von den USA angeführten Koalition, in den Schutzzonen in Syrien "absolut nicht vorgesehen" ist. "Ob mit oder ohne Ankündigung, diese Sache ist jetzt entschieden", sagte Lawrentjew laut Nachrichtenagentur Interfax. Die USA und ihre Verbündeten sollten ihre Angriffe auf den IS in Rakka, Deir ez-Zor und im Euphrat-Gebiet beschränken.

Die Teilnehmer der Syrien-Gespräche in Astana haben am Donnerstag ein Memorandum über die Errichtung von vier Schutzzonen im Kriegsland Syrien unterzeichnet, meldete RIA Nowosti unter Berufung auf das kasachische Außenministerium. In diesen Gebieten soll die kriegsgeplagte Bevölkerung Zuflucht finden. Die drei Garanten der Einhaltung des Waffenstillstandes in Syrien – Russland, der Iran und die Türkei – verpflichten sich, die exakten Koordinaten der Deeskalationszonen bis zum 22. Mai zu bestimmen.

Die Delegierten in Astana während der Unterzeichnung des Schutzzonen-Abkommens

Trends: # Krieg in Syrien
ForumVostok
MAKS 2017