Größtes Erdgasvorkommen seit 28 Jahren in Kolumbien entdeckt

Größtes Erdgasvorkommen seit 28 Jahren in Kolumbien entdeckt
Größtes Erdgasvorkommen seit 28 Jahren in Kolumbien entdeckt
Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos hat die Erschließung des größten Vorkommens von Erdgas in Kolumbien seit 1989 gemeldet, schreibt die Zeitung El Heraldo. Die Lagerstätte wurde im südlichen Teil des Karibischen Meeres bei Bohrungen in einer Tiefe von 3.675 bis 4.415 Metern entdeckt, die die Ölkonzerne Ecopetrol und Anadarko durchgeführt haben. Die Dicke der Gasschicht kann bis zu 110 Meter erreichen.

„Das ist eine Möglichkeit für die Einwohner der karibischen Küste und deren Industrie. Das wird eine größere Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen in Hotels, Restaurants, im Handel, aber auch mehr Arbeitsstellen bedeuten. Man wird mehr Ingenieure und sogar Taucher brauchen. Die Stadt Barranquilla wird als ein logistisches Zentrum für die Offshore-Industrie geplant“, so Santos.