Iran: Mindestens 80 Minenarbeiter sitzen nach Explosion in Kohlebergwerk fest

Iran: Mindestens 80 Minenarbeiter sitzen nach Explosion in Kohlebergwerk fest
Iran: Mindestens 80 Minenarbeiter sitzen nach Explosion in Kohlebergwerk fest
Am Mittwoch hat sich eine Explosion in einem Kohlebergwerk im Nordiran ereignet, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Auch noch nach Stunden mussten demnach mindestens 80 Minenarbeiter unter den Trümmern ausharren. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars wurden einige Arbeiter gerettet.

Die geborgenen Menschen wurden in nahegelegene Krankenhäuser der Stadt Asarschahr in der Provinz Golestan gebracht. Mindestens 80 Kumpel säßen jedoch noch in dem Bergwerk Chosh-Bejlagh fest. Alle Rettungskräfte der Provinz wurden demnach mobilisiert, um die Arbeiter noch rechtzeitig zu retten. Die Ursache für die Explosion ist noch unklar.