Neuer mazedonischer Parlamentspräsident nimmt Amtsgeschäfte auf

Neuer mazedonischer Parlamentspräsident nimmt Amtsgeschäfte auf
Neuer mazedonischer Parlamentspräsident nimmt Amtsgeschäfte auf
Mit einem Tag Verzögerung hat der neue mazedonische Parlamentspräsident Talat Xhaferi am Mittwoch seine Amtsgeschäfte aufgenommen, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Nachdem die bisherige Regierungspartei VMRO des langjährigen Regierungschefs Nikola Gruevski am Tag zuvor noch den Zutritt Xhaferi zu seinen Amtsräumen verhindert hatte, konnte dieser jetzt die Schlüssel zur Volksvertretung und die Dienstsiegel in Empfang nehmen.

Damit dürfte nach monatelanger Blockade jetzt auch die Bildung einer neuen Regierung der bisher oppositionellen Sozialdemokraten mit den Parteien der albanischen Minderheit möglich sein. Das Gruevski-Lager hatte das seit der Parlamentswahl im Dezember verhindert. Zuletzt hatten Gruevski-Anhänger das Parlament gestürmt. Dabei waren mindestens 109 Menschen verletzt worden, unter ihnen drei Oppositionsabgeordnete und 22 Polizisten.

Rund 100 Menschen beim Sturm auf mazedonisches Parlament verletzt