Gabriel fordert einheitliche Afrikapolitik in Europa

Gabriel fordert einheitliche Afrikapolitik in Europa
Gabriel fordert einheitliche Afrikapolitik in Europa
Außenminister Sigmar Gabriel hat sich in Äthiopien für eine einhelligere Afrikapolitik in Europa ausgesprochen. Das teilte die deutsche Presse-Agentur am Dienstag mit. "Es gibt noch zu häufig zu unterschiedliche Herangehensweisen an Entwicklungen in Afrika", erklärte der SPD-Politiker nach einem Treffen mit dem Kommissionsvorsitzenden der Afrikanischen Union, Moussa Faki Mahamat, in Addis Abeba.

Faki habe bei ihm zu Recht eingefordert, dass Europa in stärkerem Maße zu einer gemeinsamen Sichtweise komme. Die Afrikanische Union ist der wichtigste Zusammenschluss der Länder Afrikas. Deutschland sei Gabriel zufolge sehr interessiert an einer stärkeren AU. Er plädierte für eine "Partnerschaft auf Augenhöhe" mit Afrika.

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel zu Besuch in Somalia (Symbolbild)

ForumVostok
MAKS 2017