icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Angela Merkel weist Kritik am deutschen Exportüberschuss zurück

Angela Merkel weist Kritik am deutschen Exportüberschuss zurück
Angela Merkel weist Kritik am deutschen Exportüberschuss zurück
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Kritik am deutschen Exportüberschuss zurückgewiesen. "Richtig ist, dass wir auch nach innen investieren müssen", sagte die CDU-Politikerin am Samstag. Deutschland habe in die Forschung investiert. Viel mehr Möglichkeiten gebe es im Straßenverkehr, bei der Digitalisierung und dem Ausbau der Breitbandinfrastruktur. "Aber ich sage auch ganz selbstbewusst: Wir sind auch stolz darauf, dass unsere Produkte auf der Welt gefragt sind", erklärte Merkel.

Deutschland ist wegen seiner hohen Überschüsse im Handel und Kapitalverkehr international in der Defensive. US-Präsident Donald Trump wirft exportstarken Ländern wie Deutschland, China und Japan vor, von vergleichsweise schwachen Währungen zu profitieren und sich auf Kosten der USA zu bereichern. Er hat damit gedroht, Schritte zur Einfuhrbeschränkung einzuleiten, berichtet Reuters.

Tsingtao statt Kölsch: Während die EU durch ihre Sanktionspolitik den eigenen Unternehmen den Zugang zum russischen Markt versperrt, freuen sich chinesische Exporteure über steigende Marktanteile auf beiden Märkten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen