Türkische Behörden sperren Wikipedia

Türkische Behörden sperren Wikipedia
Türkische Behörden sperren Wikipedia
Die türkischen Behörden haben das populäre Online-Lexikon Wikipedia gesperrt. Die Webseite ist seit dem 29. April im ganzen Land nicht verfügbar. Wie die Zeitung Hürriyet berichtet, gehe die Wikipedia-Sperre auf eine entsprechende Entscheidung des Rates für Verbindung und Telekommunikation in Ankara zurück. Die Behörde sei gerade dabei, die Tätigkeit des Online-Lexikons zu überprüfen.

Die Maßnahme basiert auf dem Gesetz Nr. 5651. Die Regelung ist 2008 in Kraft getreten und hat unter anderem die Aufgabe, die türkische Bevölkerung vor Cyberkriminalität zu schützen. Die Opposition kritisiert das Gesetz scharf. Ihr zufolge verstoße es gegen die Presse- und Meinungsfreiheit und schränke den Zugang zu Informationen stark ein.