Hauseinsturz auf Baustelle in Kolumbien fordert mindestens fünf Menschenleben

Hauseinsturz auf Baustelle in Kolumbien fordert mindestens fünf Menschenleben
Hauseinsturz auf Baustelle in Kolumbien fordert mindestens fünf Menschenleben
Am Donnerstag ist ein noch im Bau befindliches, mehrstöckiges Gebäude in der kolumbianischen Stadt Cartagena de Indias plötzlich in sich zusammengebrochen. Bei dem Hauseinsturz kamen mindestens fünf Menschen ums Leben, weitere 20 erlitten Verletzungen. Die Behörden der Stadt vermuten zudem noch sieben Menschen unter den Trümmern, berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Nach Angaben örtlicher Zeitungen befanden sich etwa 40 Bauarbeiter zu diesem Zeitpunkt in dem Haus. Der Bürgermeister der Stadt im Norden Kolumbiens, Manuel Duque, erklärte, dass die Bauvorschriften vermutlich nicht eingehalten worden seien. Die Baufirma habe Genehmigungen gefälscht, sagte er im Radio.

ForumVostok
MAKS 2017