China gibt grünes Licht für Bau eigener Raumstation

China gibt grünes Licht für Bau eigener Raumstation
China gibt grünes Licht für Bau eigener Raumstation
Nach dem erfolgreichen Flug des ersten chinesischen Raumfrachters Tianzhou 1 hat sich China bereit für den geplanten Bau einer eigenen ständigen Raumstation erklärt. „Wir haben jetzt die Fähigkeiten, eine Raumstation zu bauen und zu betreiben“, zitiert dpa den Direktor des bemannten Raumfahrtprogramms, Wang Zhaoyu. Der Bau der Station soll im Jahr 2019 beginnen und um das Jahr 2022 abgeschlossen werden.

Am vergangenen Samstag hatte der neue chinesische Raumfrachter Tianzhou 1 automatisch an Chinas Raumlabor Tiangong 2 angedockt. Damit absolvierte der Cargo-Transporter erfolgreich das erste von drei Kopplungsmanövern mit dem "Himmelspalast", der gegenwärtig unbewohnt die Erde umkreist. Mit Tianzhou 1 ist China das vierte Land, das einen eigenen Raumfrachter besitzt.

China startet ersten Raumfrachter ins Weltall

ForumVostok
MAKS 2017