Spanische Polizei nimmt zwei mutmaßliche IS-Unterstützer fest

Spanische Polizei nimmt zwei mutmaßliche IS-Unterstützer fest
Spanische Polizei nimmt zwei mutmaßliche IS-Unterstützer fest
Am Mittwoch sind zwei mutmaßliche Unterstützer der Terrormiliz "Islamischer Staat" in Spanien gefasst worden. Nach Angaben des spanischen Innenministeriums handelt es sich um einen 29 Jahre alten Spanier und einen 46-jährigen ägyptischen Staatsbürger. Der Jüngere ging den Behörden in der spanischen Nordafrika-Exklave Ceuta ins Netz, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Er sei ein "wesentlicher Teil des Apparats zur Anwerbung und Indoktrinierung" junger Menschen für die Terrormiliz gewesen.

Zudem habe er in seinem engsten Bekanntenkreis die Absicht erklärt, in einem Konfliktgebiet für den IS zu kämpfen. Der zweite mutmaßliche IS-Unterstützer sei in der südöstlichen Provinz Alicante festgenommen worden. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, IS-Mitglieder bei ihrer Rückkehr aus Syrien und dem Irak mit Geld, Ausweisen und Unterschlupf versorgt zu haben, meldet dpa.

Terroranschläge in Brüssel: Acht Verdächtige in Spanien gefasst