Russland modernisiert Kubas Rüstungsindustrie

Russland modernisiert Kubas Rüstungsindustrie
Russland modernisiert Kubas Rüstungsindustrie (Symbolbild)
Russland modernisiert die Rüstungsindustrie Kubas. Das hat an diesem Mittwoch der stellvertretende Direktor des Föderalen Dienstes für militärisch-technische Kooperation, Anatoli Puntschuk, erklärt. Das entsprechende Dokument sei im Jahr 2016 unterzeichnet worden. Nach Angaben des Beamten möchten auch weitere lateinamerikanische Staaten, dass Russland ihre Rüstungsindustrie modernisiert.

Auch einige asiatische Länder bekunden ihr Interesse an Militärtechnik aus russischer Produktion. So hat die Mongolei das Verteidigungsministerium in Moskau gebeten, dem Land bei der Bewaffnung der neugebildeten Flugabwehr zu helfen. Bei dem Treffen mit Russlands Verteidigungsminister Sergei Schoigu wies sein mongolischer Kollege Badmaanyambuugiin Bat-Erdene darauf hin, dass in Russland rund 350 Armeeangehörige aus dem asiatischen Land ausgebildet werden.

Erster mongolischer Satellit erreicht Erdumlaufbahn (Symbolbild)