Abfangjäger MiG-31 in Burjatien abgestürzt

Abfangjäger MiG-31 in Burjatien abgestürzt
Abfangjäger MiG-31
In der russischen Teilrepublik Burjatien ist ein Abfangflugzeug des Typs MiG-31 abgestürzt. Das berichtet die Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf das russische Verteidigungsministerium. Die Maschine wurde von zwei Piloten gesteuert, die sich rechtzeitig herausschleuderten und ungefährdet blieben. Der Vorfall ereignete sich bei einem Routineflug.

Die Ursachen werden derzeit ermittelt. Zuerst wurde mit Verweis auf Rettungsdienste berichtet, dass die Maschine im Gebiet Tschita in der russischen Region Transbaikalien abgestürzt war. Burjatien liegt im Föderationskreis Sibirien östlich vom Baikalsee.

ForumVostok
MAKS 2017