USA treiben Aufbau von Raketenabwehr in Südkorea voran

USA treiben Aufbau von Raketenabwehr in Südkorea voran
USA treiben Aufbau von Raketenabwehr in Südkorea voran
Angesichts der Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel treiben die USA den Aufbau einer Raketenabwehr in Südkorea voran. Einige Teile des Waffensystems vom Typ THAAD seien an einen geplanten Stationierungsort im Süden des Landes gebracht worden, teilte das Verteidigungsministerium in Seoul am Mittwoch mit. Es soll Ende des Jahres einsatzbereit sein.

Die USA hatten die Stationierung als Reaktion auf die vermehrten Raketentests Nordkoreas im Sommer des Vorjahres noch unter Präsident Barack Obama beschlossen. Erste Teile wurden Anfang März nach Südkorea gebracht, berichtet Reuters. China und Russland kritisierten die Maßnahme scharf, weil die Stationierung der Raketenabwehr auf der Koreanischen Halbinsel ihrer Ansicht nach das Sicherheits-Gleichgewicht in der Region störe. Das moderne THAAD-System kann Kurz- und Mittelstreckenraketen abwehren und diese auch außerhalb der Erdatmosphäre zerstören.

Eine Installation aus Milchnahrung für Säuglinge von Ai Wei Wei - Kunstwerk aus 1.815 Milchpuderdosen; Hongkong, China, 16. Mai 2013.

ForumVostok
MAKS 2017