Belgiens Innenministerium hat über 600 Dschihad-Söldner in Terrordatenbank

Belgiens Innenministerium hat über 600 Dschihad-Söldner in Terrordatenbank
Belgiens Innenministerium führt in der Terrordatenbank 629 Dschihad-Söldner auf
Das belgische Innenministerium hat 629 Menschen in seine Datenbank der "Terrorsöldner" aufgenommen. Nach Angaben der Behörde beteiligen sich derzeit 276 Dschihadisten aus dem EU-Mitgliedsland an den Kampfhandlungen in Syrien. Weitere 121 sind demnach bereits zurückgekehrt, berichtet die Zeitung Derniere heure.

Zuvor hatte der Sender RTL unter Berufung auf das belgische Innenministerium berichtet, dass auf der Liste der Terrorverdächtigen 18.884 im Königreich lebende Personen stünden. Das seien zehnmal so viele wie im Jahr 2010. Rund 2.200 der mutmaßlichen Dschihadisten könnten demnach radikalisiert worden und zu Gewalttaten bereit sein. Seit dem 24. März 2016 gilt in Belgien die dritthöchste der insgesamt vier Terrorwarnstufen. Am 22. März 2016 haben IS-Sympathisanten Selbstmordanschläge am Flughafen Zaventem und im U-Bahnhof Maalbeek mit 35 Toten und 300 Verletzten verübt.

ForumVostok
MAKS 2017