Ukrainische Grenzbeamte verweigern populärer russischer Sängerin Lolita Einreise

Ukrainische Grenzbeamte verweigern populärer russischer Sängerin Lolita Einreise
Ukrainische Grenzbeamte verweigern populärer russischer Sängerin Lolita Einreise
Ukrainische Grenzbeamte haben die russische Sängerin Lolita Miljawskaja nicht ins Land einreisen lassen. Die ukrainischstämmige Bürgerin Russlands musste um 4 Uhr Ortszeit in der Grenzstadt Konotop aus ihrem Zug aussteigen. Die Sängerin teilte mit, dass sie in Kiew ihre 74-jährige Mutter und ihre Tochter habe besuchen wollen. Der Grund für das Einreiseverbot sei ein Krim-Besuch im Jahr 2015.

Lolita Miljawskaja wurde im westukrainischen Transkarpatien geboren. Mit zehn Jahren siedelte sie mit ihren Eltern nach Kiew um. Ende der 1990er Jahre gründete sie eine Popband, die sich einer großen Beliebtheit in Russland, den GUS-Staaten sowie in den russischen Gemeinden der USA und Europas erfreute. Nach Angaben der Nachrichtenagentur TASS stehen auf der ukrainischen Sperrliste ungefähr 140 russische Künstler.

Die russische Sängerin Julia Samojlowa.

ForumVostok
MAKS 2017