Zwei Menschen sterben bei Einsturz in russischer Goldmine

Zwei Menschen sterben bei Einsturz in russischer Goldmine
Zwei Menschen sterben bei Einsturz in russischer Goldmine (Archivbild)
Beim Einsturz in einer Goldmine im Gebiet Tscheljabinsk sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Bergmann kam mit leichten Verletzungen davon, berichtet die Nachrichtenagentur TASS. Die Ursache der Havarie bleibt bisher ungewiss. Das Ermittlungskomitee hat eine Untersuchung eingeleitet.

Nach Angaben des Katastrophenschutzministeriums stürzte in der Goldmine in 700 Metern Tiefe Gestein ein. Aus dem Schacht wurden 163 Bergarbeiter evakuiert. Nach TASS-Angaben ereignen sich tödliche Unfälle in der Goldmine fast jedes Jahr. Im Jahr 2015 wurden dort zwei Kumpel verschüttet. Im vorigen Jahr erlitt ein Bergarbeiter tödliche Verletzungen wiederum bei einem Grubeneinsturz.

ForumVostok