Britische Polizei verhaftet Mann nach Säure-Attacke in Londoner Nachtklub

Britische Polizei verhaftet Mann nach Säure-Attacke in Londoner Nachtklub
Britische Polizei verhaftet Mann nach Säure-Attacke in Londoner Nachtklub
Die britische Polizei hat einen Mann verhaftet, der am 17. April eine toxische Substanz in einem Londoner Nachtklub versprüht haben soll, berichtet RIA Nowosti. Nach Angaben des Scotland Yard handelt es sich bei dem Verdächtigen um den 25-jährigen Arthur Collins. Die Festnahme fand am Samstagabend in der Stadt Rushden der Grafschaft Northamptonshire statt. Die Polizei nahm auch weitere drei Personen in Gewahrsam. Zwei von ihnen wurden kurz darauf wieder auf freien Fuß gesetzt.

Am 17. April waren aus der Londoner Diskothek Mangle ungefähr 600 Besucher wegen einer Säure-Attacke evakuiert worden. Zwölf Menschen mussten ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Zwei der Opfer erlitten schwere Verletzungen. Seit 2010 gab es der Polizei zufolge mehr als 1.800 Meldungen über Angriffe mit ätzenden Substanzen.

Zwölf Menschen erleiden Verbrennungen von giftiger Substanz in Nachklub in London

ForumVostok
MAKS 2017