Französische Überseegebiete wählen neues Staatsoberhaupt

Französische Überseegebiete wählen neues Staatsoberhaupt
Französische Überseegebiete wählen neues Staatsoberhaupt
Am Samstag hat auf der französischen Inselgruppe Saint-Pierre und Miquelon vor der kanadischen Ostküste die Wahl eines neuen französischen Staatsoberhaupts begonnen. In dem französischen Überseegebiet leben nach Auskunft der örtlichen Behörden rund 5.000 Wahlberechtigte. Auch stimmberechtige Einwohner von Französisch-Guyana in Südamerika, auf den französischen Karibikinseln sowie in Französisch-Polynesien im Pazifik sind schon am Samstag aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben.

Der Großteil der 47 Millionen französischen Wahlberechtigten wird am Sonntag abstimmen. Die Wahl hat auch für Europa eine große Bedeutung, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Die entscheidende Stichwahl ist für den 7. Mai geplant.

ForumVostok
MAKS 2017