Kanada verzeichnet immer mehr illegale Einwanderer aus den USA

Kanada verzeichnet immer mehr illegale Einwanderer aus den USA
Kanada verzeichnet immer mehr illegale Einwanderer aus den USA
Die Zahl der aus den USA kommenden illegalen Einwanderer an der Grenze zu Kanada nimmt weiter zu. Im März fing die kanadische Polizei dort 887 Menschen ab, wie die offizielle Statistik vom Mittwoch zeigt. Im Februar hatten Polizisten nahe der Grenze noch 658 und im Januar 315 Menschen gestoppt, die ohne gültige Papiere in Richtung Grenze unterwegs waren. Das ist ein Anstieg um 35 Prozent im Vergleich zum Februar und sogar um mehr als 180 Prozent im Vergleich zum Januar.

Kanadischen Medienberichten zufolge erklären einige der Betroffenen, die USA aus Angst vor unfairer Behandlung bei Einwanderungsbehörden oder wegen des wachsenden Unmuts gegen Migranten unter US-Präsident Donald Trump zu verlassen. Andere geben an, sie hätten ohnehin nach Kanada gewollt und die USA nur als Transitland genutzt. Mit steigenden Temperaturen könnte die Zahl der illegalen Einwanderer weiter zunehmen, berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Kanada initiiert landesweite Legalisierung von Cannabis