Mastercard stellt erste biometrische Kreditkarten vor

Mastercard stellt erste biometrische Kreditkarten vor
Mastercard stellt erste biometrische Kreditkarten vor
Das Zahlungssystem Mastercard hat die ersten Kreditkarten präsentiert, die mit eingebautem Finger-Scanner versehen sind. Das Unternehmen berichtete von dem neuen Produkt nach erfolgreichem Abschluss der Tests in Südafrika. Die Technologie ähnelt einer Online-Zahlung vom Smartphone aus: Man braucht seinen Finger nur auf den Sensor zu drücken, um eine Transaktion zu bestätigen. Ob der Datenschutz jedoch garantiert gewährleistet wird, ist laut den von BBC befragten Sicherheitsexperten fraglich.

Dem Chef für Sicherheitsfragen von Mastercard, Ajay Bhalla, zufolge soll das neue Feature die Nutzung der Kreditkarten bequemer und sicherer machen. „Das ist nicht etwas, was man wegnehmen oder kopieren kann“, sagte er. Wenn das System jedoch überlistet werden sollte, kann der Kunde die auf der Karte gespeicherten Abgleichdaten für den Fingerabdruck noch weitere neun Mal verändern.

Kuwaitische Angestellte benutzen Finger-Moulagen, um Arbeitspräsenz vorzutäuschen

ForumVostok
MAKS 2017