16 litauische Militärausbilder in die Ukraine entsendet

16 litauische Militärausbilder in die Ukraine entsendet
16 litauische Militärausbilder in die Ukraine entsendet
Litauen hat 16 Militärausbilder in die Ukraine entsandt, um Soldaten der ukrainischen Streitkräfte zu trainieren. Gemeinsam mit US-Truppen sollen sie auf dem Übungsplatz Jaworiw bei Lwiw (Lemberg) Gefechts- und Schießübungen für ukrainische Einheiten abhalten. Das teilten die litauischen Streitkräfte am Mittwoch gegenüber der Deutschen Presse-Agentur mit.

Zurzeit bilden auch kanadische Militärs die ukrainischen Streitkräfte aus. Am 11. Februar hatte die Pressestelle des ukrainischen Verteidigungsministeriums mitgeteilt, dass Militärexperten aus Kanada erstmals mehrere ukrainische Armeeangehörige in der Handhabung der Ausbildungsprogramme und Lehrunterlagen im Einklang mit den NATO-Standards ausgebildet haben. Die erworbenen Kenntnisse sollen dann in das einheimische Ausbildungssystem eingeführt werden, hieß es in der Behörde. Indes prahlte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko mit einer frisch getesteten Boden-Rakete.

Litauen wird Schutzwall an Grenze zu Russland errichten lassen

Am 3. März hatte Kanada anschließend beschlossen, seine Trainingsmission Unifer auf ukrainischem Boden bis zum Jahr 2019 zu verlängern. Das gab der Botschafter der Ukraine in Kanada, Andrij Schewtschenko, via Twitter bekannt. Ihm zufolge sollten die Prioritäten der Mission die Ausbildung kleiner Einheiten, Pionierarbeiten, Militärpolizei, medizinische Ausbildung sowie Logistik werden.

ForumVostok
MAKS 2017