Irakischer Vizepräsident: IS und Al-Kaida verhandeln über Allianz

Irakischer Vizepräsident: IS und Al-Kaida verhandeln über Allianz
Irakischer Vizepräsident: IS und Al-Kaida verhandeln über Allianz
Dem Vizepräsidenten des Irak, Iyad Allawi, zufolge besprechen die Terrorgruppierungen „Islamischer Staat“ und Al-Kaida die Möglichkeit, ein Bündnis zu schließen. Die Information habe er aus vertrauenswürdigen regionalen Quellen bekommen. An dem „Dialog und Diskussion“ nehmen Vertreter der beiden Chefs der Gruppierungen, Abu Bakr al-Baghdadi und Aiman az-Zawahiri, teil.

Die Terrormilizen Islamischer Staat und Taliban haben im Januar einander den Dschihad - den "Heiligen Krieg" - erklärt, meldete Interfax unter Berufung auf den Polizeichef der afghanischen Provinz Helmand, Nabi Can Mullaheyla, der über entsprechende Dokumente verfüge. Der Beamte gab dies im Interview mit dem Radiosender Mashaal bekannt, der dem US-Rundfunkveranstalter Freies Europa gehört. Bereits damals sei es zu bewaffneten Zusammenstößen in den an Pakistan grenzenden Provinzen Nangarhar und Zabul gekommen.

Hochrangiger Al-Kaida-Terrorist stirbt bei US-Drohnenangriff in Afghanistan (Symbolbild)

ForumVostok
MAKS 2017