Pakistanische Sicherheitskräfte vereiteln für Ostern geplanten Terroranschlag

Pakistanische Sicherheitskräfte vereiteln für Ostern geplanten Terroranschlag
Pakistanische Sicherheitskräfte vereiteln für Ostern geplanten Terroranschlag (Archivbild)
Pakistans Geheimdienste haben einen Terroranschlag in Lahore vereitelt, berichtet die Zeitung Dawn unter Berufung auf die Militärführung des Landes. Der Angriff war demnach für den bevorstehenden Ostersonntag geplant. Bei dem Sondereinsatz am Freitag wurde ein Terrorist getötet. Außerdem konnten die Sicherheitskräfte dessen Komplizin festnehmen. Vier Armeeangehörige erlitten Verletzungen.

Nach Angaben des Blattes beschlagnahmten die Militärs Sprengstoff und mehrere Sprengstoffgürtel. Auf diese Weise wurde ein "schweres" Attentat verhindert. Im vergangenen Frühling hatte sich ein Selbstmordattentäter an Ostern in einem Freizeitpark in Lahore in die Luft gejagt. Der Attacke waren mehr als 70 Menschen zum Opfer gefallen. Weitere 300 hatten Verletzungen erlitten.