icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Britische Geheimdienste suchen nach russischsprachigen Mitarbeitern

Britische Geheimdienste suchen nach russischsprachigen Mitarbeitern
Die britische Regierungskommunikationszentrale (GCHQ) und der MI5 suchen nach russischsprachigen Mitarbeitern, meldet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti. "Ihre Russisch-Kenntnisse können Ihnen eine faszinierende Karriere in der Geheimdienstbranche eröffnen. Indem Sie dem MI5 oder der GCHQ beitreten, können Sie eine Schlüsselrolle im Schutz des Vereinigten Königreiches spielen", steht in der Stellenausschreibung. Die Interessenten müssen auch Enthusiasmus, Flexibilität und Teamgeist aufweisen.

Neben den ausgezeichneten Sprachkompetenzen sind auch Kenntnisse in der russischen Kultur, Geschichte und Politik erforderlich. Das Mindestgehalt ist 30.490 Pfund. In jüngster Zeit ist Russisch in der Geheimdienst- und Militärbranche wieder sehr gefragt. Vor kurzem hat die US-Armee russischsprachige Zivilisten gesucht, die dem Militär als Komparsen für Rollenspiele dienen sollten.

Ein Stadteinwohner betrachtet die US-Militärtechnik, die im Laufe der Operation Dragoon Ride II in Riga, Lettland ausgestellt wurde. Die Technik war unterwegs zu Kriegsübungen auf dem Territorium baltischer Staaten unter der Bezeichnung Saber Strike 2016; Datum: 13. Juni 2016.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen