Syriens UNO-Vertreter: USA führen Terrorkrieg gegen Syrien

Syriens UNO-Vertreter: USA führen Terrorkrieg gegen Syrien
Syriens UNO-Vertreter: USA führen Terrorkrieg gegen Syrien
Die Vereinigten Staaten führten einen terroristischen Krieg gegen die Syrische Arabische Republik. Das erklärte der ständige Vertreter Syriens bei der Vereinten Nationen, Baschar al-Dschafari, bei einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates. „Die US-Administration führt einen Terrorkrieg gegen mein Land, gegen Syrien“, so Dschafari. Ihm zufolge versuche Washington im Sicherheitsrat die Handlungen durchzusetzen, die vor 14 Jahren im Irak unternommen worden seien.

Die USA haben in der Nacht zum 7. April mit 59 Marschflugkörpern (Tomahawks) eine syrische Militärbasis nahe Homs angegriffen. Donald Trump ordnete den Luftschlag als Antwort auf die chemischen Angriffe in Idlib an. Trump und seine Regierung beschuldigen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, für Idlib verantwortlich zu sein. Trump rief zu einer internationalen Koalition auf, um dem "Schlachten" ein Ende zu bereiten. Moskau will ein Treffen des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen einberufen.

ForumVostok
MAKS 2017