G7 weist britische Forderung nach Russland-Sanktionen zurück

G7 weist britische Forderung nach Russland-Sanktionen zurück
G7 weist britische Forderung nach Russland-Sanktionen zurück
Die Gruppe der Sieben werde Russland bitten, seine „Heuchelei“ in Syrien zu beenden und mit anderen Staaten zu kooperieren, um dem Bürgerkrieg ein Ende zu setzen. Das erklärte der Außenminister Frankreichs, Jean-Marc Ayrault, nach Abschluss des G7-Gipfels. Den US-Luftangriff auf den syrischen Militärstützpunkt bezeichnete er als ein „kleines Zeitfenster“ dafür, den Konflikt beizulegen. Die Frage der Sanktionen gegen Moskau sei bei den Verhandlungen kaum angesprochen worden, so Ayrault ferner.

Die Außenminister der G7-Staaten USA, Japan, Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich und Kanada haben sich am 10. und 11. April 2017 im italienischen Lucca getroffen. Debattiert wurde unter anderem über den Kampf gegen Terrorismus, die Situation in Libyen, Syrien und der Ukraine, sowie die jüngsten Entwicklungen in Nordkorea. RT Deutsch überträgt LIVE die Abschlusspressekonferenz des Gipfeltreffens.

ForumVostok
MAKS 2017