Mehrere Verletzte bei Beschuss der Grundschule in San Bernardino

Mehrere Verletzte bei Beschuss der Grundschule in San Bernardino
Mehrere Verletzte bei Beschuss der Grundschule in San Bernardino
Mindestens vier Menschen, darunter ein Lehrer und zwei Schüler, sind infolge eines Schusswechsels in der Grundschule North Park School in San Bernardino im US-Bundesstaat Kalifornien verletzt worden. Die Polizei stuft den Vorfall als einen erweiterten Suizid ein, teilt der Polizeichef Jarrod Burguan mit. Die Nachrichtenagentur CNBC berichtet ebenso von zwei Toten, einer von denen der Täter sein soll.

Die Sicherheitskräfte erwarten, dass es "keine weitere Gefahr" gibt. Die Schüler seien zur Sicherheit in eine andere Schule gebracht worden. Zwei Personen seien per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden, hatte zuvor eine Sprecherin der Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur gesagt.

In San Bernardino hatte im Dezember 2015 ein in den USA lebendes Ehepaar - laut FBI radikalisierte Muslime - 14 Menschen in einer sozialen Einrichtung erschossen. Der in den USA geborene Mann und seine aus Pakistan stammende Frau starben im Kugelhagel der Polizei.

Anbei stellt RT Deutsch ein Live-Video aus San Bernadino zur Verfügung: 

ForumVostok
MAKS 2017