icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Britischer Außenminister schließt neuen US- Luftangriff in Syrien nicht aus

Britischer Außenminister schließt neuen US- Luftangriff in Syrien nicht aus
Britischer Außenminister schließt neuen US- Luftangriff in Syrien nicht aus
Washington könnte einen neuen Raketenangriff in Syrien ausführen. Das hat der britische Außenminister Boris Johnson in einem Interview für die Zeitung The Sun erklärt. Ihm zufolge hätten die USA mit ihren Handlungen in Syrien „eine eindeutige und einhellige Botschaft“ des Westens gesandt.

„Entscheidend ist, dass sie das noch einmal machen könnten“, so Johnson. Der Politiker habe auch vor, beim Treffen der G7-Außenminister und den USA am Montag in Italien hinter dem Ziel zusammenzuarbeiten, „diesem Krieg ein Ende zu setzen und Syrien wiederaufzubauen“. Es gebe kein Zweifel daran, dass die Handlungen der USA eine „Spielwende“ in Syrien sei, so Boris Johnson.

Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen