Peking verspricht bis 72.000 US-Dollar für Informationen über ausländische Spione

Peking verspricht bis 72.000 US-Dollar für Informationen über ausländische Spione
Peking verspricht bis 72.000 US-Dollar für Informationen über ausländische Spione
Für Informationen über ausländische Spione sollen Informanten in Peking eine Belohnung in Höhe von maximal 72.000 US-Dollar bekommen. Das teilte die Verwaltung für nationale Sicherheit der chinesischen Hauptstadt mit. Die Summe hänge davon ab, wie wertvoll die Angaben sind, heißt es im Dokument „Programm für Stimulierung der Staatsbürger zum Anzeigen wegen Spionage“.

„Ausländische Nachrichtendienste und andere feindliche Kräfte dringen in die politischen Kreise unseres Landes, stehlen geheime Informationen, organisieren Komplotte, rufen zu Aufständen auf und üben andere subversive Tätigkeiten aus“, so das Dokument. Von nun an gibt es eine spezielle Telefonnummer für Informanten. Außerdem kann man per Post informieren oder sich persönlich bei der Verwaltung melden, heißt es.  

Symbolbild