Tourist stirbt bei Absturz von Heißluftballon in Türkei

Tourist stirbt bei Absturz von Heißluftballon in Türkei
Tourist stirbt bei Absturz von Heißluftballon in Türkei (Symbolbild)
Bei der türkischen Stadt Nevşehir in Kappadokien ist am Sonntag ein Heißluftballon mit Touristen an Bord abgestürzt, berichtet RIA Nowosti. Dabei kam ein Franzose ums Leben. Weitere 20 Menschen aus Frankreich, Kolumbien und der Türkei erlitten Verletzungen. Die Nachrichtenagentur DHA teilte mit, dass der Ballon wegen starker Winde gegen eine Hochspannungsleitung geprallt und abgestürzt sei.

Die Felsenlandschaft in Kappadokien ist eine beliebte Touristenattraktion in der Türkei. Regelmäßig steigen Heißluftballons für Touristen über der Region auf. Dabei kommt es auch immer wieder zu Unfällen, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Im Februar ist ein Däne beim Absturz eines Ballons ums Leben gekommen. Im März wurden bei einer Bruchlandung wegen starker Winde 49 Menschen verletzt.