Terroranschlag in Stockholm: Polizei schließt mehrere Täter nicht aus

Terroranschlag in Stockholm: Polizei schließt mehrere Täter nicht aus
Terroranschlag in Stockholm: Polizei schließt mehrere Täter nicht aus
Die Polizei in Stockholm schließt nicht aus, dass an dem Lkw-Anschlag mit vier Toten mehrere Täter beteiligt waren, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. „Wir können weiter nicht ausschließen, dass mehr Personen in die Attacke verwickelt sind“, erklärte der Chef der Sicherheitspolizei, Dan Eliasson, am Samstag auf einer Pressekonferenz. Es werde weiter ermittelt.

Zugleich zeigte sich der Behördenchef zuversichtlich, dass der am Freitagabend festgenommene Mann der Täter ist. „Nichts deutet darauf hin, dass wir die falsche Person haben“, sagte Dan Eliasson. Bei dem Verdächtigen handelt es sich demnach um einen 39-jährigen Usbeken. Die Sicherheitspolizei habe im vergangenen Jahr Informationen über den Mann gehabt. Man habe jedoch keine Verbindungen zu extremistischen Milieus bestätigen können, erklärte Anders Thornberg von der schwedischen Sicherheitspolizei. Darüber hinaus wurde auf der Pressekonferenz bekanntgegeben, dass die Polizei im Lastwagen etwas gefunden habe, was dort nicht hingehöre. Man könne aber noch nicht sagen, ob es sich bei dem Fund um eine brennbare Substanz handele. Das solle nun eine Untersuchung klären.

Die Innenstadt von Stockholm kurz nach dem Anschlag.