Teheran fordert unabhängige Untersuchung von Giftgas-Einsatz in Syrien

Teheran fordert unabhängige Untersuchung von Giftgas-Einsatz in Syrien
Teheran fordert unabhängige Untersuchung von Giftgas-Einsatz in Syrien
Der Iran hat eine unabhängige Untersuchung des mutmaßlichen Giftgas-Einsatzes in Syrien gefordert, berichtet Reuters. Es müsse ein unparteiisches Gremium gebildet werden, das die Herkunft der toxischen Substanzen herauszufinden soll, sagte Präsident Hassan Rohani am Samstag. Zugleich warnte er vor einer Eskalation des Extremismus in der Region nach dem US-Raketenangriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt.

Nach Ansicht des iranischen Staatspräsidenten stärke die jüngste US-Aggression gegen Syrien nicht nur den Extremismus und Terrorismus in der Region, sondern auch die Rechtlosigkeit und Instabilität in der ganzen Welt. US-Präsident Donald Trump habe mit dem Luftangriff bewiesen, dass er gefährlich und unberechenbar sei, sagte Hassan Rohani. In der Nacht zum Freitag hatte Donald Trump einen syrischen Fliegerhorst nahe Homs mit 59 Marschflugkörpern angreifen lassen. Der Grund war ein mutmaßlicher Giftgaseinsatz vom Dienstag mit mehr als 80 Toten gewesen. Syriens Regierung wies die Verantwortung dafür entschieden zurück. Russlands Präsident Wladimir Putin verurteilte die Attacke auf die syrische Militärbasis als Angriff auf die Souveränität Syriens.

Washington schließt neue Strafmaßnahmen gegen Damaskus nicht aus

ForumVostok