Facebook klärt Nutzer auf, wie sie Fake News besser erkennen können

Facebook klärt Nutzer auf, wie sie Fake News besser erkennen können
Facebook klärt Nutzer auf, wie sie Fake News besser erkennen können
Das weltweit größte soziale Netzwerk Facebook startet eine Informationskampagne für Nutzer, damit sie sich effizienter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten wehren können. Die User in 14 Ländern werden drei Tage lang ein Banner mit zehn entsprechenden Tipps angezeigt bekommen, kündigte das Unternahmen am Donnerstag an. Zu den Empfehlungen gehört laut dpa beispielsweise, genauer auf die Web-Adresse oder den Namen der angeblichen Quelle zu achten.

Ab Anfang März können Facebook-Nutzer die Nachrichtenbeiträge markieren, die sie für falsch befinden. Damit hat das soziale Netzwerk seine Anti-Fake-News-Kampagne eingeleitet. Nachdem jemand eine Meldung als fragwürdig bezeichnet hat, wird sie von Experten spezieller Unternehmen überprüft, die sich mit Faktenchecken beschäftigen. Falls die Bedenken sich bestätigen, erscheint ein roter Warnhinweis unter dem Beitrag.

Bis zu 50 Millionen Euro an Geldbuße für Fake News und Hassbotschaften im Netz