Russland und UNO liefern syrischen Einwohnern 22,2 Tonnen humanitäre Hilfe

Russland und UNO liefern syrischen Einwohnern 22,2 Tonnen humanitäre Hilfe
Russland und UNO liefern syrischen Einwohnern 22,2 Tonnen humanitäre Hilfe
Binnen eines Tages haben russische Militärs unter den Bewohnern der syrischen Provinz Aleppo 1,8 Tonnen humanitäre Hilfe verteilt. Außerdem haben russische Flugzeuge weitere 20,4 Tonnen Hilfsgüter von den Vereinten Nationen in die Stadt Deir ez-Zor im Osten Syriens geliefert, teilte das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien mit. Insgesamt seien in den vergangenen 24 Stunden neun humanitäre Operationen durchgeführt worden, heißt es im Bericht des Zentrums.

Das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien und seine Alliierten leisten der syrischen Bevölkerung nicht nur humanitäre, sondern auch psychologische Hilfe. Als Beispiel dafür dient die gemeinsame Aktion der russischen und syrischen Soldaten und Einwohner, bei welcher Tausende Olivenbäume in Aleppo eingepflanzt wurden. Die Bäume seien ein Symbol der Freundschaft und der Versöhnung, erklärte Vertreter des Zentrums, Andrej Kotenok.

5,6 Milliarden Euro an humanitäre Hilfe für Syrien gespendet

ForumVostok