Libanesische Artillerie beschießt Terroristen an der Grenze zu Syrien

Libanesische Artillerie beschießt Terroristen an der Grenze zu Syrien
Libanesische Artillerie beschießt Terroristen an der Grenze zu Syrien (Symbolbild)
Die Artillerie der libanesischen Armee hat das Feuer auf Terroristen in Berggebieten an der Grenze zu Syrien eröffnet. Das gab der libanesische Fernsehsender Al Mayadeen am Donnerstag bekannt. Die Soldaten konnten Terrorgruppen in den Ortschaften Ras Baalbek und Arsal zerschlagen.

Die Grenzstadt Arsal im Bezirk Baalbek gilt in den letzten drei Jahren als einer der instabilsten Orte von Libanon. Die Ortschaft ist zu einem strategisch wichtigen Punkt für Terroristen geworden, die durch diese Stadt Waffen und Terrorkämpfer nach Syrien und zurück senden. Die libanesische Armee sowie die schiitische Hisbollah-Bewegung greifen Terroristen in der Region regelmäßig an, um sie nicht ins Nachbarland zu lassen.

Straßenzug im zerstörten Mossul, 2. April 2017

ForumVostok
MAKS 2017