icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

DNA-Gutachten bestätigt Identität des mutmaßlichen Attentäters von St. Petersburg

DNA-Gutachten bestätigt Identität des mutmaßlichen Attentäters von St. Petersburg
DNA-Gutachten bestätigt Identität des angeblichen Attentäters von St. Petersburg
Die Identität des mutmaßlichen Terrorattentäters, der den Selbstmordanschlag in der U-Bahn von Sankt Petersburg verübt haben soll, ist durch ein DNA-Gutachten bestätigt worden. Das erklärte die Sprecherin des russischen Ermittlungsausschusses, Swetlana Petrenko. "Was Akbarschon Dschalilow angeht, der nach derzeitigem Sachstand einen Sprengsatz im Zugwagen gezündet haben soll, haben Ergebnisse eines DNA-Gutachtens seine Identität bestätigt", sagte sie.

Petrenko zufolge werde auch der zweite Sprengsatz, der auf der Station Ploschtschad Wosstanija entdeckt worden war, einer Begutachtung unterzogen. Sie betonte, dass Ermittler derzeit die Kontakte Dschalilow untersuchen. Am Dienstag hatte das russische Ermittlungskomitee offiziell bestätigt, dass Akbarschon Dschalilow, geboren am 01.04.1995, den Terrorakt in der Sankt Petersburger Metro am Montag ausgeführt hatte.

Explosion in U-Bahn in Sankt Petersburg - mehrere Verletzte

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen