Hochrangige IS-Anführer in Mossul getötet

Hochrangige IS-Anführer in Mossul getötet
Hochrangige IS-Anführer in Mossul getötet
Bei einem Drohnenangriff aus der Luft auf das IS-Hauptquartier in Mossul hat die irakische Polizei mehrere IS-Anführer getötet. Das gab der irakische Generalleutnant Raed Shaker Jawdat gegenüber Iraqi News bekannt. Im zerbombten medizinischen Zentrum unweit des republikanischen Krankenhauses in der Altstadt waren auch der hochrangige Terrorist russischer Abstammung Abu Muhajir al-Rusi und sechs seiner Assistenten.

Am 29. März haben irakische Militärs den "Gesundheitsminister" der Terrormiliz "Islamischer Staat" bei Kampfhandlungen in Mossul getötet. Der Terrorist trug den Namen Saidullah Abu Shuaib. Er soll zusammen mit seinen Begleitern ermordet worden sein, als er sich in einem Auto in der Nähe eines Krankenhauses in Mossul befand.

IS-Terroristinnen beschießen irakische Militärs in Mossul

ForumVostok
MAKS 2017